Dietmar und Geli Unterwegs
Reisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten Russlands

09. Juli 2018 Am Schamanenfelsen auf Olchon

Die Nacht war stürmisch und die Wellen klangen, als wollten sie den Sandstrand unter uns wegspülen. Ich schaute mehrmals nach, aber die nächtliche Einbildung wirkte stärker als die Wellen 🌊. Am Morgen ließen uns herb kühle 13 Grad immer noch frösteln und ein paar Regentropfen dazu vergraulten uns das Rausgehen.

Am Nachmittag stieg die Temperatur bis auf 16 Grad und wir wagten uns aus dem Bau. Neben unserem Stellplatz beginnt das Gelände eines neuen Hotelkomplexes: „Baikalskij Ostrog“ , dass so etwas wie „Baikalspeerspitze“ bedeutet. Es ist eine erst wenige Jahre bestehende Anlage mit etwa 26 Holzhäusern und zentralen Gebäuden, die sich deutlich vom übrigen Dorf abhebt. Wir können über das Gelände gehen und kommen dann am Hafen vorbei, von dem die Touristenboote für alle Events abfahren, die hier angeboten werden. Der Hafen ist gleichzeitig der Schiffsfriedhof der ehemaligen Fischfangflotte. Kommerzieller Fischfang ist auf dem Baikal nicht mehr gestattet und so ist auch die Fischfabrik eine Ruine.

Die Wege auf den Berg sind nicht markiert, jeder fährt auf ausgefahrenen Pisten steil bergan wie er will. Wir steigen zu Fuß Richtung Felsen, immer wieder den Blick zurück zur Bucht und über das „Keine Meer“ schweifen lassend. Über dem Ufergebirge an der anderen Seite des See hängen schon wieder Regenwolken in den Bergen. Doch was stört es uns im Moment, wir sind oben angekommen und haben einen wunderschönen Blick auf die heiligen Felsen des Gottes Khan Choto-Babai. Früher durften nur Schamanen die Felsen betreten, heute trampeln Touristen darauf rum. Zu Zeiten als es hier noch keine Fremden gab, haben die Burjaten ihren Pferden die Hufe umwickelt, damit der Gott nicht in seiner Ruhe gestört wurde. Heute wird er bestimmt Ohrstöpsel tragen.

Die Wege ins Dorf Chuzir hinab sind genau so wild geschwungen wie der Aufstieg. Die Straßen durch das Dorf sind alle unbefestigt und Hunde, Pferde, Kühe, Autos und Passanten nutzen gemeinsam diese Wege. Ein Kuhhirte sitzt auf einer Bank und lädt mich ein, neben ihm Platz zu nehmen. Wir schwatzen eine Weile über das Wetter und er meint, dass es schon viele Jahre nicht mehr so kalt im Sommer gewesen sei. Dadurch bleiben die Gäste aus. Wir haben auch das Gefühl, dass wenig Urlauber hier sind, obwohl Sofia meinte, im Juli gäbe es hier viele Gäste. Auch auf die Fähre sind wir ja problemlos gekommen, obwohl überall von langen Wartezeiten die Rede war.

Egal, Pech oder Glück für uns, wir erfreuen uns jetzt erst einmal an dem wunderschönen Blick über die Schamanenfelsen. Unterwegs begegnen wir noch einem jungen Mann, einem Schweizer, der über ein Fußball-Visum eingereist ist und jetzt durch das riesige Land reist. Gestern ist er 60 km über die Insel gewandert. Er findet alles sehr spannend und ist froh, dass er sich ein eigenes Bild über Land und Leute machen kann. Das Land bietet zunehmend Möglichkeit für Individualreisende. So haben wir auch von einer Deutschen über www.taigaleben.de gelesen, die jetzt in der Taiga wohnt und dort Aktivurlaub ermöglicht.

Der Robur-Bus mit Reinhard Rogge von „Brandenburg Aktuell“ ist ebenfalls zum Baikal unterwegs. Wir sind also nicht die einzigen Verrückten mit unserem UFO.

Reisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten Russlands

Reisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsReisetagebuch unserer Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten Russlands

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: