Dietmar und Geli Unterwegs

28. April – 01. Mai Start über Tschechien, Österreich bis Ungarn

Es geht wieder los – ENDLICH!

Seit zwei Jahren ausgebremst, machen wir uns in einer hoffentlich langen Coronapause und mit vier Impfungen 💉 auf den Weg nach Süden.  Unser erstes Reiseziel ist ein südlich von Jihlava verträumt, versteckt, an einem kleinen See gelegener Campingplatz 🏕 von einem Niederländer betrieben. Wir waren mit einem anderen WOMO dIe einzigen Gäste.

Camping Vidlak in Tschechien 🇨🇿

Es war so still, dass ich morgens sogar einen Maulwurf beim Buddeln beobachten 👀 konnte. 

Weiter ging es nach Österreich bis Wien. Die Stadt empfing uns mit betörendem Fliederduft. 

Camp „ Neue Donau“ hier waren wir bereits das 3. mal

Von Camp „Neue Donau“ ging’s mit der U-Bahn, auch hier noch mit Maskenpflicht, in die City zum Stephansdom.

Von hier zog es uns wieder zur Gösser Bierklinik und zu einem echten Wiener Schnitzel.

Wien bei Nacht

Am nächsten Morgen überlegen wir und beschlossen, nicht mit der Bahn sondern mit unserem UFO zum Zentralfriedhof zu fahren, denn wir sind ja jetzt E-Roller-Besitzer( E-Scooter) und mit diesen darf man über dem Friedhof fahren. Wir fanden am Tor 1 problemlos einen Parkplatz, samstags sogar kostenlos, ließen uns von einem netten Blumenhändler die berühmtesten Grabstellen zeigen und starteten unsere Roller-🛴-Premierenfahrt. Bei dem alten jüdischen Gräbern fand ich eine Familie Rapoport. Wahrscheinlich die Familie des Mannes unserer berühmten Kinderärztin von der Charité.

Dann rollerten wir zu Beethoven, Mozart, Udo Jürgens, Falko, alten Schauspielern wie Lingen, Moser Curt Jürgens und anderen, auch allen verstorbenen Bundespräsidenten.

Nach 8,5 Km und 4 Stunden Fahrt waren wir mit Eindrücken gesättigt, hatten aber nur einen kleinen Teil des zweitgrößten Friedhofs Europas befahren. Er ist 2,5 Millionen Quadratmeter groß und wurde siebenmal erweitert, zuletzt 1921. Hier sollen 3 Millionen Menschen aller Konfessionen bestattet sein. Eröffnet wurde er 1874 auf Veranlassung des Kaisers. 

Alles verstaut zur Weiterfahrt

Wir beschlossen, nicht mehr in Wien zu bleiben, sondern gleich ins Thermalbad nach Hegykö in Ungarn zu fahren.

Im Thermalbad Hegykö angekommen Öl

9 Kommentare

  1. Hallo Ihr Zwei Endlich komm ich dazu euch für das sehr Angenehme und sehr Aufschlussreiche Gespräch in Hegythö zu danken. Wir sind die Österreicher die eben auch schon einiges gesehen haben auf der Welt und wie wir uns Ausgetauscht haben sollte man über ein Land nur dann Urteilen wenn man es selber bereist und erlebt hat. Hoffentlich treffen wir uns wieder oder sogar zu einer gemeinsamen Afrika Tour.Lg Peter und Marianne
    Ja noch was bei uns könnt ihr gerne einige Tage kostenlos verbringen.

    1. Hallo und danke , ja wir haben unser Gespräch noch gut in Erinnerung. Es ist toll, Leute wie euch zutreffen, die sich durch eigenes Erleben ein, auch ein ordentliches Bild über die gegenwärtige Situation zu machen, wenngleich sie uns erschüttert und wir deren Ausgang noch nicht kennen!
      Der Spruch
      „Reisen bildet“ und hautnah bei den Menschen zu sein ist eine wirkliche Erfahrung für das Leben!
      Wir sind zur Zeit in
      Südungarn, in Baja und morgen geht es weiter nach Serbien.
      Auf das Angebot kommen wir mal gern für ein Zwischenstopp zurück, irgendwann, würden uns zuvor melden und zu plaudern gibt es ja genügend!
      Liebe Grüße
      Angelika und Dietmar

  2. Schön das ihr den Kontakt zu Marika gefunden habt und uns davon berichtet habt. Wir haben beschlossen Marika 2023 zu besuchen.
    Euch eine schöne abenteuerlich Reise und Grüße an Marika und Mann.
    Bettina und Harald

    1. Danke das ihr wieder mit uns unterwegs seit , super Grüße ausgerichtet und mit Freude aufgenommen
      Liebe Grüße von allen aus Heviz

  3. Schön das ihr den Kontakt zu Marika gefunden habt und uns davon berichtet habt. Wir haben beschlossen Marika 2023 zu besuchen.
    Euch eine schöne abenteuerlich Reise und Grüße an Marika und Mann.
    Bettina und Harald

  4. Mal wieder nur schön und informativ, wie immer, freuen uns mit auf der Reise zu sein. Die E- Roller sind natürlich genial, wenn ihr aber dadurch auch ganz schön zu rödeln habt, aber ohne Schweiss kein Preis, machts weiter gut, ganz liebe Grüße von Friederike und Eckhard, der auch ganz interessiert zugesehen hat

    1. Vielen Dank ihr Zwei,
      schön das ihr nun mit dabei sein werdet !
      Wollen auf dieser Reise , anders als 2016 mit euch, an vielen Stellen auch länger verweilen so das es täglich keine Berichte geben wird !
      Liebe Grüße
      D. & G.

  5. Wir freuen uns auf weitere interessante Berichte, und es ist schön aus der Ferne,viele Dinge mit erleben zu können. Weiter so.

    1. Mal wieder nur schön und informativ, wie immer, freuen uns mit auf der Reise zu sein. Die E- Roller sind natürlich genial, wenn ihr aber dadurch auch ganz schön zu rödeln habt, aber ohne Schweiss kein Preis, machts weiter gut, ganz liebe Grüße von Friederike und Eckhard, der auch ganz interessiert zugesehen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.