Dietmar und Geli Unterwegs

14. Mai 2016 Begegnungen mit netten Menschen in Kasachstan

Allen zu Hause ein schönes Pfingstfest. Das gibt es hier nicht, denn Kasachstan ist ein islamisches Land. Die Friedhöfe sehen völlig anders aus als die russisch-orthodoxen. Die Grabstätten sind Familienmausoleen mit sehr unterschiedlicher Größe und Prunk je nach Bedeutung der Familie. Die Frauen legen sehr viel Wert auf ihr Aussehen und das ihrer Kinder. Aber das Umfeld der Häuser ist unbedeutend. Die Frauen sind durch die Sowjetzeit frei und unabhängig. Die Basare sind typisch orientalisch, aber hier sind im Gegensatz dazu meist die Frauen die Händlerinnen. Wir finden eine große freie Parkfläche vor dem Basar und merken nicht, dass wir im Halteverbot stehen. Als wir vom Einkaufen wiederkommen wartet schon die Polizei auf uns. Was nun? Im Gegensatz zu allen Unkeninformationen aus dem Internet wird Bernd mit Handschlag begrüßt, dann nach dem Woher und Wohin gefragt und dann werden wir freundlich weiter geschickt.

Weiter geht es durch das Schwemmland des Kaspisees, immer einige Meter unter Normal. Deshalb können wir nie das Meer sehen.

Nach einer Teepause vergisst Bernd das Licht am Auto anzuschalten. Wieder kommt Polizei. Sie stoppen uns und wir werden wieder nur freundlich ermahnt, das Licht anzuschalten. Das ist schon die 3. positive Erfahrungen mit der kasachischen Polizei. In der nächsten Stadt sind wir nur noch 88 km von der usbekischen Grenze entfernt. Bis dahin soll es keine Tankstelle mehr geben. Also hier noch mal tanken. Die Nacht verbringen wir im letzten größeren Ort vor der Grenze neben einer Polizeischule. Von einem kleinen Kind bekomme ich eine Rose geschenkt – einfach so.

Auch hier finden wir kein Internet. Deshalb über diesen Weg unsere Fragen an die Familie: Wie geht es euch allen? Wie geht es Oma? Was macht ihr Pfingsten? Wie ist das Wetter bei euch? Hier wird es täglich wärmer – heute bis 30 Grad. Antwortet bitte über den Blog.


  1. Angelika u. Gerd! Auch wir sind unterwegs und wenn Internet dann auch für uns Euere Seite.
    Haben den Main bald hinter uns dann Rhein und Rhone und segeln im Mittelmeer. Euch Toi,Toi,Toi

  2. Hallo ihr Weltenbummler,
    ganz liebe Pfingstgrüße aus dem Eichsfeld von Philipp, Anna-Maria, Matthias und Isabel. Natürlich verfolgen wir, genau wie alle anderen, gespannt eure Wahnsinnsreise. Ich bin immer wieder erstaunt wie gut ihr, egal in welchem Land, euch ohne große Sprachkenntnisse mit den Einheimischen verständigt. Toll. .. Wir haben letzte Woche in der Nähe von Hildesheim unseren neuen Wohnwagen eingeweiht und sind ganz begeistert, auch von dem Familienfreizeitpark Sotrum den wir besucht haben, sehr zu empfehlen. Liebe Grüße auch von meinen Eltern, die uns dieses Wochenende besuchen, sie haben auch ganz begeistert eure tollen Reiseberichte gelesen. Leider ist bei uns auch das verrückte Aprilwetter zurückgekehrt, mit Schnee und Regen.Wir wünschen euch weiterhin gute Fahrt und drücken euch lieb!

  3. Hallo ihr Lieben , es ist einfach Klasse eure Berichte zu lesen. Bei uns ist es zu Pfingsten sehr kühl geworden, nur noch um die 10 grad. Trotzdem gab es eine Radtour von ca. 40 km mit unseren 3 Betreuten. Wir haben z.Z. viel zu tun, Arbeitsstelle, neues Haus u. Garten. Noch läuft alles im grünen Bereich. Das neue Wohnmobil wird im Juli angeschafft !!!! Ende des Jahres gehe ich, Harald in Rente. Bettina wird noch bis April 2017 im Verein beschäftigt u. geht dann in Rente, Wir werden aber Beide noch ca. 2 Jahre für unseren Verein verfügbar sein, auf 450,-€ Basis. Also soweit unsere Infos. Weiterhin eine schöne Tour für euch ALLE.
    Liebe Grüße Bettina u. Harald

  4. Liebe Mutti, lieber Papa,
    wir schicken euch liebe Grüße von der Ostsee in die Ferne. Wir sind Markgrafenheide in einem schönen Ferienhaus direkt am Strand. Heute gab es mehr Sonne als erwartet und so haben wir eine Fahrradtour nach Warnemünde gemacht. Paul ganz allein und Anna im ausgeliehenen Anhänger. Wir haben Robben beobachtet, sind mit der Fähre gefahren und waren am Leuchtturm.
    Bis Montag bleiben wir noch hier und dann geht es leider schon wieder nach Hause.
    Bei uns ist also alles gut. Wir denken viel an euch und reden viel über eure Erlebnisse.

    Liebe Grüße aus von Falks Mama
    Sie liest jeden Tag gespannt mit und ist oft schneller und besser informiert als wir.

  5. Hallo Reisegruppe
    Beste Grüße vom Stausee übermitteln euch S & J. Herrlich interessant sind die von euch vermittelten Reiseberichte und Erlebnisse. Einfach genial die persönlichen Eindrücke und Erfahrungen. Wir lesen täglich die interessanten Informationen und fühlen mit Euch. Bei uns ist das Wetter ziemlich abgekühlt nur noch 9 grad uns fehlt die Wärme des Oman!!
    Euch wünschen wir weiter alles Gute, eine zuverlässige Technik und schöne Pfingsten ! Beste Grüße

  6. Mit großer Neugier haben wir den Bericht gelesen, man ist immer wieder gespannt, was bringt er Neues. Man lernt auch sehr viel dabei, und das ist gut so. Das Wetter bei uns ist nicht gerade schön, es sind leider nur 14 Grad. Montag fahren wir zu Schackes an den Stausee, auch dort werdet Ihr im Gespräch sein. Ihr seht, Ihr seit immer bei uns, trotz der Entfernung.Noch Schöne Pfingsten der ganzen Truppe.Einen ganz lieben Gruß von Mama, Günter und Gabi

  7. Hallo ihr lieben, wir verbringen Pfingsten am Fleesensee im Wohnwagen. Es ist so um die 15 Grad kalt. Uns geht es gut. Wir verfolgen eure Berichte immer sehr gespannt und ziemlich neidisch und begleiten euch in Gedanken.

  8. Hallo Ihr Weltenbummler,
    wir sind stark beeindruckt von Euren Reiseberichten und verfolgen sie täglich.
    Viele Grüsse aus Oranienburg von

    Uli und Ortrud

  9. Verfolgen eure interessanten Berichte mit großem Interesse. Oma wurde Mittwoch entlassen. Waren gestern beim Arzt er ist zufrieden. Ich bin heute wieder zurück gefahren. Hagen und Karina haben sie besucht. Die Feiertage verbringen wir in Ruhe. Viele Grüße und weiter tolle Eindrücke.

  10. Wir verfolgen eure interessanten Berichte. Auch Oma wusste gleich, dass sie schon mal am Kaspisee war . Wurde Mittwoch entlassen. Waren gestern beim Arzt er ist soweit zufrieden. Heute bin ich wieder zurück gefahren und Hagen und Karina haben sie besucht. Wir verbringen die Feiertage ganz in Ruhe. Für euch weiter gute Fahrt und interessante Eindrücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.