Dietmar und Geli Unterwegs

21.Mai 2016 Chiva – die Stadt der Wissenschaften

Chiva war im Mittelalter eine der wichtigsten Städte an der Seidenstraße und deshalb lebten hier bedeutende Wissenschaftler, so auch Al Choresmie , der die Null in das arabische und europäische Rechensystem einführte. Der Begriff „Algorithmus “ ist aus der lateinischen Form seines Namens gebildet. Heute ist die Altstadt mit ihren über 50 Baudenkmälern UNESCO-Weltkulturerbe.

Unser deutsch sprechender Stadtführer holte uns pünktlich um 9 Uhr an unseren Fahrzeugen ab und erklärte uns 6 Stunden lang die bedeutendsten Bauwerke der Stadt – Medresen (Koranschulen), Moscheen, Paläste, den Harem, das Gefängnis, die Minarette.

Ich klettere noch auf ein 40 Meter hohes Minarett über halsbrecherische Stufen nur um die Stadt von oben zu sehen.

Alles war heute überwältigend, aber es bleibt nur einiges im Gedächtnis.

Hier in Chiva werden als Gebäudeschmuck überwiegend blaue Kachel verwendet und kunstvoll zusammen gesetzt. Die Stützsäulen sind aus Ebenholz und mit kunstvollen Schnitzereien verziert. Zwischen Säulenfuss und Säule wird eine Schicht aus Baumwolle und Kamelhaar eingebracht als Schutz gegen Holzwürmer, Nässe und Erdbeben.

Die alten Handwerke werden immer noch gepflegt, so die Holzschnitzerei, die Seidenweberei, die Kachelherstellung.

Wir sind sehr beeindruckt.

Unser Stadtführer erzählt uns viel über die Seidenraupenzucht und das Futter für die Raupen, die Blätter der Maulbeerbäume. Und die haben Früchte, die ganz lecker schmecken. Günter hatte sie uns in Kosika auf dem Campingplatz gepflückt.

Am Nachmittag sind wir um vieles klüger, aber auch mehr als geschafft, denn inzwischen sind 35 Grad.

Wir sind froh, wieder an unseren Autos zu sein und fallen im Hotelhof auf die Kissen – bitte Tee, Kaffee, Wasser 😜😜😜

Als wir noch mal zum Abendessen aufbrechen wollen kommt ein Sandsturm aus der Karakumwüste. So bleiben wir hier, es reicht für heute.


  1. Hallo Ihr Lieben, beeindruckende Fotos und Berichte. Kaum vorstellbar, was Ihr so alles erlebt. Wir wünschen euch von Herzen weiterhin tolle Erlebnisse und bleibt gesund.
    Roland 6 Gabi

  2. Hallo Reisende und Pfadfinder
    Danke für die klasse Beschreibung der Stadt Chiva und die wunderschönen Bilder. Wenn wir das sehen und euren Reisebericht dazu lesen dann weckt das bei uns viele Erinnerungen an die Schönheiten und Besonderheiten der arabischen Welt! Einfach tolle Eindrücke von Menschen und Natur aus anderen Kulturkreisen.
    Wir wünschen euch weiter tolle Erlebnisse und nicht zu heiße Temperaturen!
    Grüße von S. & J.

  3. Hallo Ihr Weltenbummler, es ist schon erstaunlich, wie schnell ihr trotz der
    fast unbefahrbahrenn Strassen vorankommt, Danke für Die Karte – Streckenführung,
    so hat man doch leichter eine Übersicht wo ihr und wie weit Ihr schon seid. Es ist immer gut zu lesen wie ihr in das Land eintaucht und all das auch geniest was es zu bieten hat, Angelika, Deine Berichte sind so interessant und anschaulich geschrieben, dass wir es auch miterleben, fast riechen und schmecken können. Und wer hat gewußt, wo der Algorithmus und die Null
    herkommt. Danke auch für Dein halsbrecherische Stufensteigen – so können wir die Stadt
    auch von oben sehen!!! Die Bauten mit den blauen Kacheln – unübertrefflich schön!!!
    Na dann weiter gute Fahrt, wir sind gespannt auf die weiteren Abenteuer, In kleinen Panne beheben wart ihr auch bis jetzt „Könner“!!! Bleibt vorallem alle gesund – die Strapazen sind ja auch nicht ganz ohne. Liebe Grüsse von den Bibrabm

  4. Es sieht aus wie aus einer Geschichte aus 1000 und einer Nacht. Jetzt fehlt noch der Kleine Muck, der über den Markt rennt und ihr würdet euch wirklich in einer Märchenwelt befinden…
    Liebe Grüße, Katrin

  5. Hallo ihr Lieben, ich sehe ihr bewegt euch in sehr warme Gebiete, die mein Jürgen nie betreten wird, aber alles furchtbar interessant, ihr taucht in eine Welt ein, die weit weg ist für uns, aber trotzdem sind wir Eurer Reise sehr nah. Erlebt viel und genießt die andere Welt weiter, wir dürfen bei Euch sein, bleibt gesund, viele Grüße an alle euer Jürgen Kathi und kleinTessa

  6. Es ist wieder ein beeindruckender Bericht, und genauso
    beindruckend sind die Foto, so kann man sich ein wenig
    vorstellen was Ihr täglich erlebt.Also wir sind begeistert.
    Macht weiter so und bleibt gesund.
    Liebe Grüße von Günter und Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: