Dietmar und Geli Unterwegs

07. Juni 2018 Nach 11.800 km in Wladiwostok angekommen

Es ist kalt geworden in Chabarowsk, 12 Grad. Wir fahren am Zusammenfluss Ussuri – Amur vorbei, gewaltig!!! Die Stadt zieht sich 40 km am östlichen Ufer der beiden Flüsse entlang. Immer wieder fragen uns während der Fahrt durch die Stadt Autofahrer nach dem Woher und Wohin, ob sie helfen können und wünschen uns gute Fahrt. Wir sind hier mit unserem „UFO“ schon Exoten. Und wir staunen selbst immer wieder, wie frei und unbehelligt wir durch dieses riesige Land fahren.

667 km vor Wladiwostok hat unser Auto einen Rekord erreicht – es ist in seinem Autoleben bis jetzt 200.000 km in einigen Teilen der Welt unterwegs gewesen und hat viel unwegsames Gelände meistern müssen. Chabarowsk wird der östlichste Punkt unserer Reise bleiben. Nach Wladiwostok neigt sich die Strecke wieder etwas westlich im Flusstal des Ussuri immer in Nähe der chinesischen Grenze entlang, die manchmal nur 5 km entfernt ist. Dietmar sagt: „Jetzt fahren wir hinter China runter!“. Die 4300 km lange russisch chinesische Grenze ist eine der längsten der Welt. Hier gab es immer wieder Konflikte zwischen beiden Ländern bis in jüngste Zeit.

Das Wetter spielt wieder verrückt, ständiger Wechsel zwischen 12 und 27 Grad und Regen 🌧 oder Sonne 🌞. Die Landschaft ist mal ebenes Flusstal mit Blick auf das Gebirge am Pazifik dann wieder hügelig mit in Nebel gehüllten Bergkuppen. Die Vegetation ist üppig, die Leute werkeln in ihren kleinen Gemüsegärten, an der Straße werden Erdbeeren 🍓 angeboten. Die Gegend ist deutlich dichter besiedelt als zwischen Tschita und Chabarowsk.

Nach 10 Stunden Fahrt und 765 km Strecke erreichen wir über die 4- später 6 spurige Autobahn die 600.000 Einwohner zählend Metropole am Pazifik ВЛАДИВОСТОК !!!(Wladiwostok). Bis hierher haben wir von Hoyerswerda 11.800 Kilometern zurück gelegt! Die Stadt liegt auf mehreren Hügel an verschiedenen Buchten. Wir landen hier im totalen Abendverkehr, ohne Navi wären wir restlos aufgeschmissen. Was für eine geniale Erfindung! Dieses kleine Gerät hat uns sicher durch das riesige Russland gebracht und jetzt zielgenau zu unserem Hotel. Hier haben wir eine geräumige Suite gebucht.Das gönnen wir uns jetzt nach 25. Tagen Fahrt in unserem „Minihopser“.

Jetzt sind wir geschafft und glücklich 😀 und können es noch gar nicht richtig fassen, am östlichen Rand des eurasischen Kontinents zu stehen. Mal sehen, wie wir die Stadt ab morgen erkunden können.

Offroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten RusslandsOffroad-Reise mit dem Pickup Truck auf dem Sibirischen Trakt in den Fernen Osten Russlands

3 Kommentare

  1. Hallo, Ihr Zwei , mit großer Spannung haben wir heute die die Reiseberichte gelesen.Und
    gratulieren zu dem Reiseziel und natürlich eurem Ufo zu den 200000 Km Marke.
    und vielen Dank für die doch so schönen Berichte und die Bilder.
    Irgendwie ist man immer ein Stück dabei. Die Wärme bei uns ist manchen Tag nicht
    auszuhalten, und kein Regen in Sicht……..
    wir wünschen euch alles Gute für die Weiterfahrt
    Seit ganz gegrüßt von uns Drei Mortkaranern

    1. Vielen Dank, ja Wladiwostok ist sehr schön und liegt interessant
      in der Landschaft!
      Wir haben hier angenehmen Temperaturen.
      Heut verlassen wir diese schöne Stadt, auf zu neue
      Abenteuer
      Beste Grüße
      G & D

  2. Hallo Geli und Dietmar !
    Herzlichen Glückwunsch zur zielankunft !. Hier sind heute 30 grad ! Fam. Grose Probleme , (Tochter).weiterhin alles gute !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.