Dietmar und Geli Unterwegs

27.-29. Mai 2022 Camp Oliva am Meer in Utjeha bei Bar

Unsere Abreise von Becici zögert sich lange hinaus, da sich Dietmar noch von einigen Mitcamper verabschieden will.

Ich pflücke mir noch eine Dose voll frischer Maulbeeren, die Hunderten Vögeln genau so schmecken wie mir.

Der Platzchefin schenken wir den Nelkentopf, der uns bis hierher von zu Hause begleitet hat, denn sein Erhalt wird in der südlichen Hitze immer schwerer. Sie ist ganz begeistert. Er passt zu ihren anderen Nelkentöpfen und sie wird ihn gut pflegen.

Einfahrt zum Camp Olive

Nach 51 km kommen wir in Utjeha nahe Bar an einem weißen Steinstrand an und finden einen schattigen Platz auf dem Camp „Oliva“ mit 600 Jahre alten Olivenbäumen.

Am Samstag ist Wäschetag und am Sonntag Revierreinigung.

Dietmar findet wie immer viele Gesprächspartner. Ansonsten hat er den Blog vervollständigt und sich mit der weiteren Reise beschäftigt.

Die kleineren Mobile sind in der Mehrzahl, auch für die Weiterreise nach Albanien

Nachmittags probiere ich das Adriawasser, eindeutig noch zu kalt. (nur 22 Grad)

Dann lieber Eis 🍦 essen.

Das Wetter war den ganzen Tag leicht gewittrig mit ab und an grummelnden Geräuschen und dicken Wolken, aber kein Regen. Einige Camper waren mit Motorrädern oben in den Bergen am Skadarsee und sie haben dort die Regen- und Gewitterhölle erlebt.

Am Freitag beim Tanken standen diese Preise

Morgen kann es weitergehen nach Albanien. Wir sind gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.